Fasten oder Flirten?

| aktualisiert am 6. März 2017

Wer kennt es nicht: Während der Weihnachtszeit mit all ihren Verlockungen nimmt man sich vor, ab dem neuen Jahr auf gesunde Ernährung zu achten und weniger Süßigkeiten, Alkohol und Chips & Co zu naschen. Diese guten Vorsätze halten meist jedoch nicht lange vor.

IMG_0313_3Nächste Möglichkeit sich wieder etwas vorzunehmen ist die Fastenzeit, welche am Aschermittwoch beginnt, 7 Wochen andauert und an Ostern endet. Man kann eigentlich alles Fasten: Schokolade, Alkohol, Zigaretten bis hin zu Fernsehen, Smartphone, Facebook oder Menschen, die einem nicht gut tun. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – wobei Süßigkeiten das all-time-Favorit sind auf das am häufigsten verzichtet wird.

Statt zu verzichten könnte man sich allerdings auch vornehmen etwas explizit zu tun, z.B. mutiger zu sein und einmal am Tag einen Fremden auf der Straße ansprechen oder online nach neuen Partnern zu stöbern und mindestens eine Nachricht zu verschicken. Warum muss es immer Verzicht sein und kann nicht auch mal ein Vorsatz sein, den man dann konsequent 7 Wochen verfolgt?

Wie seht ihr das? Fastet ihr und wenn ja – was habt ihr Euch vorgenommen?

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Autor

  • Vroni

    Ich bin Vroni, 34 Jahre alt, gehe leidenschaftlich gerne essen und probiere auch gerne mal neue Restaurants, Bars, Kneipen, Cafés etc. aus und erlebe gerne viel. Daheim hocken ist nichts für mich - ich will die Welt entdecken und möglichst nichts verpassen. Außerdem interessiere ich mich für alle Themen rund um Freundschaft, Liebe, Beziehung, Dating und Flirten. Wenn ihr Fragen habt, nur her damit!

Auch spannend

Mach jetzt den ersten Schritt

Die Registrierung ist kostenlos und dauert nur 3 Minuten.